Archiv

der Gemeinde
X
Rosenmontagsumzug 2011

Rosenmontagsumzug: Assamstadter Schlackohren feierten

Gaudiwurm lockt Tausende

Von unserem Mitarbeiter

Jérôme Umminger

ASSAMSTADT. Was gibt es Optimaleres

als strahlenden Sonnenschein

am Rosenmontag für den Umzug

der FG "Assamstadter Schlackohren"?

Weit über 20 000 Narren feierten

am gestrigen Rosenmontag wieder

mit den Assamstadter Schlackohren

und ihren Gastabordnungen

den Höhepunkt der Fasnacht. Anschließend

ging die Party noch in der

Asmundhalle und in ganz Assamstadt

weiter.

Nicht weniger als 46 Fuß- und

Wagengruppen marschierten in

Richtung Ortsmitte. Und diese zeigten

mit ihren teilweise kuriosen und

kreativen Kostümen und Wagen

wieder sehr viel Ideenreichtum.

Da gab es nicht nur einen metergroßen

Peter Lustig mitsamt seines

berühmten Wohncontainers zu bestaunen,

sondern auch ein Formel 1-

Team, einen metergroßen König

und auch ein Bienenstock, der von

der Größe her beinahe mit dem Rathaus

mithalten konnte. Einen besonderen

Augenschmaus stellte

auch der Wagen der Flexxer da.

Denn die mimten den "King of Pop",

Michael Jackson, und tanzten mit

weißen Samthandschuhen und dem

obligatorischen schwarzen Hut zu

Hits wie "Thriller" und "Beat It" in einem

Turm aus Käfigen.

Doch auch bei den Fußgruppen

war der Kreativität keine Grenzen

gesetzt. Denn mit Stierkämpfern

und Flamenco-Tänzerinnen, vielen

kleinen "Bob der Baumeister" und

dem Mafiapaten Al Capone war einiges

geboten.

Auch Assamstadts Bürgermeister

Joachim Döffinger war fasziniert:

"Ich bin begeistert, dass es unsere

kleine Gemeinde mit gerade mal etwas

mehr als 2000 Einwohnern jedes

Jahr aufs neue schafft, tausende von

Besuchern nach Assamstadt zu locken.

Deshalb bin ich stolz auf jeden

einzelnen Mitwirkenden der FG".

Auf Döffingers Initiative geht der

zum ersten Mal veranstaltete VIPEmpfang

für Vertreter aus Politik

und Wirtschaft im Gemeindezentrum

zurück. Dort stimmten sie sich

mit den Verantwortlichen und dem

Tanz der Prinzengarde gebührend

auf den bevorstehenden Umzug ein.

Den bestaunten sie dann auf der Tribüne

für Ehrengäste mit den tausenden

anderen Fasnachtsnarren am

Straßenrand.

Prämiert wurden anschließend

die besten Wagen und Gruppen.

Den ersten Platz erreichten "Forschkönig",

"Schlackohrhäuser Blutsauger",

"Flexx-it", "Die Lappen ziehen

ein - wollen auch mal in Schlackohrhausen

sein", "Wild treiben es die

Narren am Königshof" sowie "200

Jahre Oktoberfest".

Quelle: FN-Nachrichten





» zurück